Hauptinhaltsbereich

Beteiligung auf europäischer Ebene

CSR und Europäische Betriebsräte / SE-Betriebsräte

Bedeutung von CSR für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

Europäischen Betriebsräten (EBRs) und SE-Betriebsräten (SEBRs) kommt im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) eine bedeutende Rolle zu. Sie können dazu beitragen, dass CSR an allen europäischen Standorten eines Unternehmens Beachtung findet. Gleichzeitig bietet unternehmerische Nachhaltigkeit einen wichtigen Ansatzpunkt für Europäische und SE-Betriebsräte, um Arbeitnehmerbelange europaweit durchzusetzen.

Für den Europäischen oder SE-Betriebsrat bietet ein aktives CSR Management eine Reihe von Vorteilen:

  • Ein bedeutender Bestandteil von CSR ist die soziale Nachhaltigkeit. CSR bietet dem Europäischen und SE-Betriebsrat einen Ansatzpunkt, sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer/innen im Konzern und in der gesamten Lieferkette einzusetzen. Damit kann CSR genutzt werden, um Kerninteressen von Europäischen Betriebsräten und SE-Betriebsräten zu vertreten.
     
  • Europäische und SE-Betriebsräte sind das gemeinsame Organ der Arbeitnehmervertretung in multinationalen Unternehmen. Die Räte besitzen Informations- und Konsultationsrechte gegenüber der Konzernspitze und haben damit auch einen direkten Zugang zu den Hauptträgern von Verantwortung.
     
  • Das Management von CSR und die Einbindung von Europäischen und SE-Betriebsräten können dazu beitragen, Chancen und Risiken im Bereich Nachhaltigkeit zu erkennen und zu verstehen.
     
  • Das Thema CSR stellt eine gute Möglichkeit dar, mit dem Management zusammenzuarbeiten, da eine gute CSR-Strategie auch im Sinne des Unternehmens ist. Ein aktives CSR-Management spricht globale Probleme an und ist somit für jeden Standort des Unternehmens relevant. So bietet sich die Chance, in einem engeren Austausch mit Kollegen/innen aus anderen Ländern zu treten und dadurch Mitbestimmung vor allem da zu fördern, wo sie bislang wenig ausgebaut ist.
     
  • Ein weiterer Vorteil, CSR auf europäischer Ebene anzugehen, ist der Austausch über Praktiken aus verschieden Ländern. Somit können Beispiele guter Praxis identifiziert und übertragen werden.
     
  • Europäische Betriebsräte können die unternehmerische Nachhaltigkeit fördern. Laut einer Studie vom Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) haben Unternehmen mit einem Euro- oder Weltbetriebsrat bessere Umwelt -und Sozialleistungen als Unternehmen mit weniger ausgebauten Mitbestimmungsmöglichkeiten (vgl.: Unternehmensmitbestimmung: Eine treibende Kraft für die Corporate Social Responsibility in deutschen Unternehmen?). 
     
  • Wichtiger Teil einer CSR-Strategie ist häufig die Stärkung der Mitbestimmung. Der Europäische oder SE-Betriebsrat stärkt durch ein aktives CSR-Management also auch seine eigene Rolle.

Hannah RiedeDr. Katrin Vitols

aktualisiert am 18.08.2020