Hauptinhaltsbereich

Wie überwacht der Aufsichtsrat wirksam?

Risikomanagement

Darum geht’s

Die kontinuierliche Überwachung der Unternehmensleitung und eine regelmäßige Überprüfung der Wirksamkeit des Risikomanagements (kurz: RMS) gehören zu den wesentlichen Aufgaben des Aufsichtsrats.

Der Aufsichtsrat ist damit mitentscheidend für die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von guter Corporate Governance.

Der Gesetzgeber hat diese Aufgaben konkretisiert und dabei insbesondere Unternehmen im Blick, die einen Prüfungsausschuss eingerichtet haben (vgl. § 107 Abs. 3 S. 2 AktG). Aber auch in Unternehmen ohne Prüfungsausschuss ist und bleibt das RMS eine Kernaufgabe des gesamten Aufsichtsrats.

Die Rolle des Aufsichtsrats ist dabei insbesondere darin zu sehen, die Maßnahmen und Informationen der Unternehmensleitung kritisch zu hinterfragen. Eine wirksame Überwachung durch den Aufsichtsrat setzt insbesondere angemessene Informationen in zeitlicher und inhaltlicher Hinsicht voraus.

Dieser Kartenstapel zeigt (aktuelle) Herausforderungen und praxisgerechte Lösungen auf, wie Aufsichtsratsmitglieder ihre gesetzliche Pflicht, die Wirksamkeit des RMS zu beurteilen, erfüllen können.

Lars Beermann

aktualisiert am 29.08.2022