Hauptinhaltsbereich

Kommentierter Wegweiser

Prüfungsbericht

Kartenübersicht

Arno PrangenbergTobias Strupp

aktualisiert am 26.02.2019

++ Einführung ++

Der Jahresabschluss von Kapitalgesellschaften ist (soweit das Unternehmen mindestens eine sog. „mittelgroße Kapitalgesellschaft“ ist) durch einen Abschlussprüfer zu prüfen. Der Abschlussprüfer hat über die Ergebnisse seiner Prüfung schriftlich zu berichten – eben in Form eines Prüfungsberichts.

Hat das Unternehmen einen Aufsichtsrat, so erteilt dieser dem Abschlussprüfer (in der Regel) den Prüfungsauftrag. Deshalb richtet sich der Prüfungsbericht an den Aufsichtsrat. Mit dem gründlichen und kritischen Durcharbeiten des Prüfungsberichts kommt das einzelne Aufsichtsratsmitglied auch wesentlich seiner eigenen Pflicht zur Prüfung des Jahresabschlusses nach.

Dieser Prüfungsbericht soll anhand eines fiktiven Beispiels einen Eindruck vermitteln, aus welchen Elementen Prüfungsberichte bestehen und wie sie grundsätzlich ausgestaltet sind. Als „digitaler Wegweiser“ soll er Mandatsträger dabei unterstützen, sich im Prüfungsbericht besser zurechtzufinden. Er berücksichtigt auch die jüngsten Änderungen der IDW-Prüfungsstandards infolge der EU-Abschlussprüfungsreform.

Der Bericht besteht aus 7 Abschnitten, teilweise mit Unterabschnitten, und enthält neben festen Formulierungen auch weiterführende („aufklappbare“) Hinweise zu konkreten Ausgestaltungen bei Unternehmen verschiedener Größe, unterschiedlicher Branchen oder Rechtsformen.

Cover und Inhaltsverzeichnis Prüfungsbericht
Deckblatt und Inhaltsverzeichnis des fiktiven Muster-Prüfungsberichts

Arno PrangenbergTobias Strupp

aktualisiert am 26.02.2019