Hauptinhaltsbereich

Jahresabschluss: Wie analysiere ich ihn kritisch?

Schritte zur eigenständigen Analyse und Klärung komplexer Bilanzierungsfragen

Veranstalter
Name der Veranstaltung
Jahresabschluss: Wie analysiere ich ihn kritisch?
Veranstaltungsort
Hans-Böckler-Stiftung
Adresse
Düsseldorf
Datum und Uhrzeit
10.12.2019 bis 11.12.2019
Termin herunterladen (ICS-Datei)

Die Billigung des Jahres- und Konzernabschlusses gehört zu den zentralen Aufgaben im Arbeitsalltag eines Aufsichtsrates. Dies beinhaltet die Pflicht, den Abschluss in Kooperation mit dem Abschlussprüfer auf eine gesetzeskonforme und zweckmäßige Darstellung der wirtschaftlichen Lage zu prüfen. Doch auch über diese konkrete Pflicht hinaus ist eine kritische Auseinandersetzung mit den Unternehmenszahlen wichtig für eine effiziente Überwachungstätigkeit: Der Jahres- bzw. der Konzernabschluss stellt ein zentrales Kommunikationsmittel des Unternehmens nach außen dar und fasst die wesentlichen wirtschaftlichen Sachverhalte eines Geschäftsjahres in kompakter Form zusammen.

Im Rahmen dieser Tagung soll Aufsichtsräten eine Hilfestellung zur zielgerichteten und kritischen Arbeit mit den Jahres- und Konzernabschlussunterlagen an die Hand gegeben werden. Im Vordergrund stehen die Vermittlung eines geschärften Blickes auf zentrale Aussagen der Abschlüsse, erste Schritte einer kritischen Analyse und das Aufdecken möglicher Unklarheiten. Zugleich sollen auch die Grenzen der Aussagekraft vergangenheitsorientierter Finanzberichte deutlich gemacht werden.

Konkret sollen folgende Themenblöcke behandelt werden:

  • Grundlegender Aufbau von Jahres- und Konzernabschlüssen: Wo finde ich welche Information?
  • „Bilanzlogik“: Wie hängen Bilanz, GuV und Kapitalflussrechnung zusammen? Wie stellen sich einzelne Geschäftsvorfälle in den Berichten dar?
  • Abgrenzung: Was finde ich im Jahresabschluss, was im Konzernabschluss?
  • Ausgewählte Bilanzierungsfragen nach HGB und IFRS: z. B. Rückstellungen (speziell Pensionsrückstellungen), latente Steuern, Geschäfts- und Firmenwert
  • Grenzen der Aussagekraft: Ziele und Methoden von Bilanzpolitik?
  • Kennzahlenanalyse: Wichtige Kennzahlen ermitteln und kritisch bewerten
  • Strukturiertes Vorgehen: sinnvolle Schritte zur effizienten Arbeit mit dem Abschluss

Hinweis: Spezialfragen zu Jahresabschlüssen von Banken und Versicherungsunternehmen können im Rahmen dieses Seminars aus Zeitgründen leider nicht umfassend behandelt werden.

Referenten:
Dr. Sebastian Campagna, Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft, Düsseldorf
Alexander Sekanina, Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft, Düsseldorf

Tagungsleitung:
Dr. Sebastian Campagna, Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft
Alexander Sekanina, Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft

Teilnehmer:
Aufsichtsratsmitglieder

Kosten:
Es fallen keine Seminargebühren und keine Übernachtungskosten an. Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, deshalb können wir die Anmeldungen nur nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigen. Im Falle einer Überbuchung wird durch die Tagungsleitung die Möglichkeit eines Zusatztermins geprüft.

Anmeldung:
Janine Bernecker 
Stichwort: Böckler Seminar "Umgang mit Bilanzen" (10.-11.12.2019)
Mit folgenden Angaben: Name, Vorname, Email, Telefon, Anschrift, Name des Unternehmens der Mitgliedschaft im Aufsichtsrat, Rechtsform des Unternehmens, Börsennotierung (ja/nein), Aufsichtsrat (drittelbeteiligt / paritätisch besetzt)

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Böckler Seminare für Aufsichtsräte, einsehbar unter folgendem Link: https://www.mitbestimmung.de/html/teilnahmebedingungen.html


 

Für einige Inhalte und Funktionen wird ein Nutzerkonto benötigt. Die Registrierung für das Mitbestimmungsportal ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Bereits registriert? Dann logge dich bitte mit deinen Anmeldedaten ein.

Jetzt registrieren!?