Hauptinhaltsbereich

Böckler Seminar für Aufsichtsräte

Szenarien: Strategie für unsichere Zeiten?

Bessere Entscheidungen treffen mit Hilfe der Szenario-Methode

Veranstalter
Name der Veranstaltung
Szenarien: Strategie für unsichere Zeiten?
Veranstaltungsort
Adresse
Düsseldorf
Datum und Uhrzeit
26.03.2019 bis 27.03.2019
Termin herunterladen (ICS-Datei)

Geschlossene Veranstaltung für Aufsichtsratsmitglieder

Szenarien sind Geschichten über die Zukunft, aber ihr Zweck liegt darin, bessere Entscheidungen in der Gegenwart zu treffen. (Ged Davis)

Wir leben in einer Zeit rasanter Veränderungen. Da keiner die Zukunft heute schon kennt, haben wir als Akteurinnen und Akteure der Mitbestimmung die Verpflichtung, Entscheidungen im Unternehmen gut vorzubereiten. Denn wir wissen, dass mit ihnen oft genug einschneidende Auswirkungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verbunden sind. Wie können wir die Robustheit und Integrität unserer heutigen Entscheidungen stärken, auch wenn sie notwendigerweise unter Unsicherheit bezüglich der künftigen Rahmenbedingungen erfolgen, in denen sie sich entfalten werden?  

Dieses Seminar lädt Aufsichtsrätinnen und Aufsichtsräte dazu ein, mit Unterstützung durch die Nutzung der Szenario-Methode handlungs- und entscheidungssicherer zu werden. Im Unterschied zu Prognosen wollen Szenarien die Zukunft nicht vorhersagen. Stattdessen werden zentrale Unsicherheiten mit Blick auf die Zukunft identifiziert: Welche Faktoren werden einen maßgeblichen Einfluss haben, sind aber aus heutiger Sicht in ihrer künftigen Ausprägung hochgradig ungewiss? Welche kausalen Zusammenhänge könnten die eine oder die andere Entwicklung vorantreiben? Was wären dann die jeweiligen Auswirkungen und welche Strategien wären erfolgsversprechend?

Szenarien zeigen unterschiedliche qualitative Entwicklungsalternativen und Handlungsspielräume auf. Sie können uns unterstützen, besser mit den Unwägbarkeiten einer offenen Zukunft umzugehen. Oder um es mit den Worten von Louis Pasteur zu sagen: „Das Glück bevorzugt denjenigen, der vorbereitet ist.“

Die zweitägige Veranstaltung bietet einen Einstieg in die Methode und praktische Arbeit mit Szenarien. Im Rahmen des Seminars werden wir uns mit den folgenden Inhalten beschäftigen:

  • Was sind Szenarien und worin besteht ihr Mehrwert?
  • Einsatzfelder der Szenario-Methode
  • Die 6 Schritte der Entwicklung von Szenarien
  • Szenarien-Übung für die Praxis
  • Anwendungsmöglichkeiten für das eigene Unternehmen und Umfeld

Referenten:
Sascha Meinert, Institut für prospektive Analysen Berlin
Dr. Norbert Kluge, Hans-Böckler-Stiftung, Wiss. Direktor Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung
Michael Stollt, Hans-Böckler-Stiftung, Referatsleiter Mitbestimmungsportal

Tagungsleitung:
Michael Stollt, Hans-Böckler-Stiftung, Referatsleiter Mitbestimmungsportal

Teilnehmer:
Aufsichtsratsmitglieder

Kosten:
Es fallen keine Seminargebühren und keine Übernachtungskosten an. Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, deshalb können wir die Anmeldungen nur nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigen. Im Falle einer Überbuchung wird durch die Tagungsleitung die Möglichkeit eines Zusatztermins geprüft.

Anmeldung:
Janine Bernecker
Stichwort: Böckler Seminar "Szenarien" (26. - 27.3.2019)
Mit folgenden Angaben: Name, Vorname, Email, Telefon, Anschrift, Name des Unternehmens der Mitgliedschaft im Aufsichtsrat, Rechtsform des Unternehmens, Börsennotierung (ja/nein), Aufsichtsrat (drittelbeteiligt / paritätisch besetzt).

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Böckler Seminare für Aufsichtsräte, einsehbar unter folgendem Link: https://www.mitbestimmung.de/html/teilnahmebedingungen.html

Für einige Inhalte und Funktionen wird ein Nutzerkonto benötigt. Die Registrierung für das Mitbestimmungsportal ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Bereits registriert? Dann logge dich bitte mit deinen Anmeldedaten ein.

Jetzt registrieren!?