Hauptinhaltsbereich

Böckler Seminar für Aufsichtsräte

Vorstandsvergütung: Welche Änderungen des Aktiengesetzes und des DCGK sind zu beachten und wie kann ein Dialog mit einem Vergütungs­berater funktionieren?

Vorstandsvergütung als Gestaltungsfeld des Aufsichtsrates für ein nachhaltiges Unternehmen

Veranstalter
Hans-Böckler-Stiftung
Name der Veranstaltung
Vorstandsvergütung: Welche Änderungen des Aktiengesetzes und des DCGK sind zu beachten und wie kann ein Dialog mit einem Vergütungs­berater funktionieren?
Veranstaltungsort
Adresse
Düsseldorf
Datum und Uhrzeit
04.03.2020
Termin herunterladen (ICS-Datei)

Geschlossene Veranstaltung für Aufsichtsratsmitglieder

Durch die Veränderungen im Aktiengesetz (in Folge der Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie - ARUG II) in nationales Recht und die weitreichenden Veränderungen im Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) haben sich die Anforderungen an Vorstandsvergütungssysteme und die Transparenz in den Berichten verändert. Die Vorstandsverträge inkl. der Vergütungszusagen werden daher in vielen Unternehmen einer Prüfung unterzogen werden müssen. Das Seminar wird deshalb den neuen gesetzlichen und regulatorischen Gestaltungsrahmen für Vergütungssysteme beleuchten und die Auswirkungen dieser Vorgaben auf die externe Berichterstattung aufzeigen. Hierbei auch wird dem Umstand Rechnung getragen, dass häufig Vergütungsberater von Unternehmen eingebunden werden. Es wird daher auch  dargestellt, wie eine Zusammenarbeit zwischen Beratungsgesellschaft und Arbeitnehmervertreterseite ausgestaltet werden kann.

Inhalt:

  • Gesetzliche und regulatorische Änderungen zur Vorstandsvergütung (ARUG II und DCGK)
  • Vergütungssystematik und Mindestberichterstattung
  • Hauptversammlungsbeschluss und Investorenerwartungen
  • Umsetzungsspielräume aus Sicht einer Vergütungsberatungsgesellschaft
  • Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten des Aufsichtsrates bei der Ausgestaltung eines Vergütungssystems, auch im Dialog mit externen Dritten
  • Best-Practice-Ansätze zur Entwicklung eigener Vorschläge

Referentinnen:
Regine Siepmann, Vergütungsberaterin und Partnerin, hkp//group, Frankfurt am Main
Marion Weckes, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Corporate Governance und Börsennotierte Unternehmen, Düsseldorf

Tagungsleitung:
Marion Weckes, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Corporate Governance und Börsennotierte Unternehmen

Teilnehmer:
Aufsichtsratsmitglieder

Kosten:
Es fallen keine Seminargebühren und keine Übernachtungskosten an. Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, deshalb können wir die Anmeldungen nur nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigen. Im Falle einer Überbuchung wird durch die Tagungsleitung die Möglichkeit eines Zusatztermins geprüft

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Böckler Seminare für Aufsichtsräte, einsehbar unter folgendem Link: https://www.mitbestimmung.de/html/teilnahmebedingungen.html


Anmeldung zur Veranstaltung

Die mit *gekennzeichneten Felder sind zum Absenden der Anmeldung auszufüllen.


   

Du erhältst nach Absendung der Anmeldung eine Eingangsbestätigung (bitte auch in den Spam-Ordner schauen). Solltest Du keine Email bekommen haben, melde Dich bitte bei uns.

Bei Fragen rund um die Anmeldung kannst Du uns gerne kontaktieren.

Janine Bernecker
Veranstaltungsorganisation
Hans-Böckler-Stiftung

Tel. 0211 - 7778-284
janine-bernecker@boeckler.de