Hauptinhaltsbereich

Branchenmonitor

Fleischwirtschaft: Tierwohl und prekäre Arbeit

Von: Oliver EmonsStefan Strackeakt. am 19.12.2019

Der Fleischmarkt in Deutschland ist gekennzeichnet durch einen sinkenden Fleischkonsum, einen harten Preiswettbewerb und ein anhaltendes Imageproblem. Trotz Verbesserungen durch freiwillige Selbstver­pflichtungen von Betrieben sind prekäre Arbeits- und Wohn­verhältnisse von Werkvertragsbeschäftigten nach wie vor Brennpunktthemen.

Für einige Inhalte und Funktionen wird ein Nutzerkonto benötigt. Die Registrierung für das Mitbestimmungsportal ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Bereits registriert? Dann logge dich bitte mit deinen Anmeldedaten ein.

Jetzt registrieren!?

Illustration Branchenmonitore

Die Monitore bieten Betriebs- und Aufsichtsräten ein branchenspezifisches Informationsangebot, das die immense Informationsflut aus verschiedenen Quellen systematisch aufbereitet.

Kurz und knapp informieren wir Euch über Wettbewerb, Abhängigkeiten, Beschäftigungssituation, Nachhaltigkeit, aktuelle Trends und wichtige Themen in der Branche.

Über Anregungen und Feedback von Euch freuen wir uns sehr!

Oliver Emons

Oliver Emons

Dr., ist Wirtschafts­referent im Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung (I.M.U.). Er hat an der Bergischen Universität Wuppertal studiert und dort auch promoviert. Seine Arbeits­schwerpunkte sind u.a. CSR, nicht-finanzielle Kennziffern und Fusionen und Übernahmen. Weiterhin betreut er den Branchenmonitor Mitbestimmung.
Kontakt

Stefan Stracke

Stefan Stracke

Dr., ist Senior Consultant bei wmp consult – Wilke Maack GmbH in Hamburg. In Beratung und Forschung beschäftigt er sich u.a. mit den Themen Personal- und Organisationsentwicklung, Arbeitszeitgestaltung, Strategische Personalplanung, Digitalisierung, Einsatz von Werkverträgen, Industrielle Beziehungen sowie Branchenanalysen.