Hauptinhaltsbereich

Melden von EU-Rechtsverstößen

Neue EU-Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern beschlossen

Von: Martin Feldmann akt. am 11.07.2019

Europaparlament und Rat haben sich auf Regeln zum Schutz von Whistleblowern geeinigt. Hinweisgeber sollen künftig durch EU-weite Mindeststandards besser vor Kündigungen, Zurückstufungen und anderen Repressalien geschützt werden. Mit der neuen Richtlinie sollen sichere Kanäle für die Meldung von Missständen sowohl innerhalb einer Organisation als auch an Behörden geschaffen werden.

Für einige Inhalte und Funktionen wird ein Nutzerkonto benötigt. Die Registrierung für das Mitbestimmungsportal ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Bereits registriert? Dann logge dich bitte mit deinen Anmeldedaten ein.

Jetzt registrieren!?