Hauptinhaltsbereich

EU-Binnenmarkt

Neuer EU-Pass für grenzüberschreitende Dienstleistungen vorerst gescheitert

Von: Martin Feldmann akt. am 26.04.2018

Die EU-Kommission will mit Hilfe einer elektronischen Dienstleistungskarte dem EU-Binnenmarkt neue Impulse verleihen und Dienstleistern die Tätigkeit im Ausland erleichtern. Die Ausschüsse des Europaparlaments haben den umstrittenen Pass nun abgelehnt.

Für einige Inhalte und Funktionen wird ein Nutzerkonto benötigt. Die Registrierung für das Mitbestimmungsportal ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Bereits registriert? Dann logge dich bitte mit deinen Anmeldedaten ein.

Jetzt registrieren!?