Hauptinhaltsbereich

Böckler Seminar für Aufsichtsräte

Haftung

Dr. Sebastian Sick

Welches Risiko übernehme ich?

Veranstalter
Hans-Böckler-Stiftung
Name der Veranstaltung
Haftung
Veranstaltungsort
Adresse
Düsseldorf
Datum und Uhrzeit
18.10.2022
Termin herunterladen (ICS-Datei)
Information

Hinweis

Soweit nicht als Onlineseminar bezeichnet, sind die Böckler Seminare für Aufsichtsräte 2022 als Präsenzseminare geplant.

Abhängig vom Pandemiegeschehen wird rechtzeitig vor dem jeweiligen Seminartermin entschieden, ob das Präsenzformat möglich ist oder andernfalls eine Hybrid- oder reine Onlineveranstaltung notwendig ist.

Geschlossene Veranstaltung für Aufsichtsratsmitglieder 

Illustration Haftung

Die beste Haftungsvermeidung ist eine sorgfältige, gewissenhafte Aufsichtsratsarbeit. Diese ist auch Grundlage einer wirksamen Interessenvertretung als Arbeitnehmervertreter. Dennoch rückt die Frage der zivil- sowie strafrechtlichen Haftung für Pflichtverstöße von Vorständen und Aufsichtsräten immer stärker in den Fokus. Auch Aufsichtsräte müssen sich zuweilen für ihr Verhalten im Kontrollgremium vor Gericht verantworten. So haben die Fälle zugenommen, bei denen Aktionäre und Insolvenzverwalter eher an die Haftung der Organe denken und nach gerichtlichen Wegen zur Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen suchen. Haftpflichtversicherungen für Organmitglieder (D & O Versicherungen) werden entsprechend nachgefragt. Es gibt auch immer wieder Fälle, in denen Aufsichtsräte von der Staatsanwaltschaft Post erhalten.    

Die eintägige Veranstaltung vermittelt einen Überblick über die haftungsrechtlichen Risiken unter Bezug auf die aktienrechtliche Ausgangssituation. Dabei werden Leitlinien für die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat aufgezeigt, um das Risiko zu minimieren. Auf ihre haftungsrechtlichen Risiken hin werden untersucht:   

  • Aktienrechtliche Mitwirkungspflichten   
  • Sorgfaltsmaßstab und Ermessensentscheidungen des Aufsichtsrats   
  • Abstimmungsverhalten im Kollegialorgan    
  • Umgang mit strafrechtlichen Ermittlungen 

Referenten:
Rechtsanwalt Dr. Heribert Waider, SHSG Rechtsanwälte, Düsseldorf
Dr. Sebastian Sick, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Unternehmensrecht und Corporate Governance, Düsseldorf

Tagungsleitung:
Dr. Sebastian Sick, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Unternehmensrecht und Corporate Governance, Düsseldorf

Teilnehmer:
Aufsichtsratsmitglieder  

Kosten
Es fallen keine Seminargebühren und keine Übernachtungskosten an. Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, deshalb können wir die Anmeldungen nur nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigen. Im Falle einer Überbuchung wird durch die Tagungsleitung die Möglichkeit eines Zusatztermins geprüft 

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Böckler Seminare für Aufsichtsräte, einsehbar unter folgendem Link: https://www.mitbestimmung.de/html/teilnahmebedingungen.html 


Anmeldung zur Veranstaltung

Die mit *gekennzeichneten Felder sind zum Absenden der Anmeldung auszufüllen.


   

Du erhältst nach Absendung der Anmeldung eine Eingangsbestätigung (bitte auch in den Spam-Ordner schauen). Solltest Du keine Email bekommen haben, melde Dich bitte bei uns.

Dr. Sebastian Sick

ist Leiter des Referats Corporate Governance und Unternehmensrecht im Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung (I.M.U.). Er ist Rechtsanwalt und Master of Laws (LL. M. Eur.). Er berät Arbeitnehmervertreter*innen in Aufsichtsräten zu Fragen des (europäischen) Gesellschafts- und Mitbestimmungsrechts und der Corporate Governance. Unter anderem war er Mitglied des Aufsichtsrats der SAP SE. Seit April 2021 vertritt er die Gewerkschaften in der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex.