Hauptinhaltsbereich

Corporate Governance Kodex

Kodex-Konsultation enthält kritische Punkte

Von: Dr. Lasse PützDr. Sebastian Sick07.12.2016

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat eine Konsultation über Vorschläge neuer Kodexempfehlungen gestartet. Diese enthält alarmierende Punkte für die Arbeitnehmervertretung. Bis zum 15.12. kann man gegenüber der Kommission Stellung nehmen.

Für einige Inhalte und Funktionen wird ein Nutzerkonto benötigt. Die Registrierung für das Mitbestimmungsportal ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Bereits registriert? Dann logge dich bitte mit deinen Anmeldedaten ein.

Jetzt registrieren!?

Dr. Lasse Pütz

ist Rechtsanwalt und leitete ein Referat Wirtschafts­recht im Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung (I.M.U.). Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehörten dort neben der Unternehmensmitbestimmung, dem (europäischen) Gesellschaftsrecht auch das Thema Compliance. Er ist Lehrbeauftragter für Konzern- und Wettbewerbsrecht an der RFH Köln.

Dr. Sebastian Sick

leitet ein Referat Wirtschaftsrecht im Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung (I.M.U.). Er ist Rechtsanwalt und Master of Laws (LL. M. Eur.). Er berät Arbeitnehmervertreter in Aufsichtsräten zu Fragen des (europäischen) Gesellschafts- und Mitbestimmungsrechts und der Corporate Governance. Unter anderem war er Mitglied des Aufsichtsrats der SAP SE.

Kontakt