Hauptinhaltsbereich

Böckler Seminar für Aufsichtsräte

Planspiel Aufsichtsratssitzung

Felix GiesekeDr. Sebastian Sick

Wie arbeitet der mitbestimmte Aufsichtsrat?

Veranstalter
Hans-Böckler-Stiftung
Name der Veranstaltung
Planspiel Aufsichtsratssitzung
Veranstaltungsort
Adresse
Düsseldorf
Datum und Uhrzeit
13.12.2022 bis 14.12.2022
Termin herunterladen (ICS-Datei)
Information

Hinweis

Soweit nicht als Onlineseminar bezeichnet, sind die Böckler Seminare für Aufsichtsräte 2022 als Präsenzseminare geplant.

Abhängig vom Pandemiegeschehen wird rechtzeitig vor dem jeweiligen Seminartermin entschieden, ob das Präsenzformat möglich ist oder andernfalls eine Hybrid- oder reine Onlineveranstaltung notwendig ist.

Geschlossene Veranstaltung für Aufsichtsratsmitglieder 

Illustration Icon Aufsichtsrat

Anhand eines Fallbeispiels wird den Teilnehmer:innen die Arbeit im paritätisch mitbestimmten Aufsichtsrat nähergebracht. Zur Vorbereitung auf das Fall-Szenario erhalten die Teilnehmer: innen ein umfangreiches Unterlagen-Set, das neben einem Factsheet die Satzung der Gesellschaft, Geschäftsordnungen und Geschäftsberichte enthält. Die Teilnehmer:innen nehmen im Planspiel zur fiktiven Aufsichtsratssitzung die Rolle der Arbeitnehmervertreter:innen wahr, die Referent:innen repräsentieren die Anteilseignerseite sowie den Vorstand der Gesellschaft. Ziel des Planspiels ist es, die Teilnehmer:innen anhand eines realistischen Fall-Szenarios auf typische und auch überraschende Situationen einer Aufsichtsratssitzung vorzubereiten, sie zu sensibilisieren und ihnen Kompetenzen zur Lösung der verschiedenen Herausforderungen zu vermitteln. 

Referent-/in:
Gabriele Bornemann, Geschäftsführerin Management Alliance GmbH, München
Felix Gieseke, Dr. Sebastian Sick, beide I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Unternehmensrecht und Corporate Governance, Düsseldorf

Tagungsleitung:
Felix Gieseke, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Unternehmensrecht und Corporate Governance, Düsseldorf
Dr. Sebastian Sick, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Unternehmensrecht und Corporate Governance, Düsseldorf 

Teilnehmer
Aufsichtsratsmitglieder  

Kosten
Es fallen keine Seminargebühren und keine Übernachtungskosten an. Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, deshalb können wir die Anmeldungen nur nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigen. Im Falle einer Überbuchung wird durch die Tagungsleitung die Möglichkeit eines Zusatztermins geprüft.

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Böckler Seminare für Aufsichtsräte, einsehbar unter folgendem Link: https://www.mitbestimmung.de/html/teilnahmebedingungen.html 


Anmeldung zur Veranstaltung

Die mit *gekennzeichneten Felder sind zum Absenden der Anmeldung auszufüllen.


   

Du erhältst nach Absendung der Anmeldung eine Eingangsbestätigung (bitte auch in den Spam-Ordner schauen). Solltest Du keine Email bekommen haben, melde Dich bitte bei uns.

Felix Gieseke

leitet ein Referat Unternehmensrecht und Corporate Governance am Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung (I.M.U.). Er berät Arbeitnehmervertreter:innen in Aufsichtsräten zu Fragen des (europäischen) Gesellschafts- und Mitbestimmungsrechts.

Dr. Sebastian Sick

ist Leiter des Referats Corporate Governance und Unternehmensrecht im Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung (I.M.U.). Er ist Rechtsanwalt und Master of Laws (LL. M. Eur.). Er berät Arbeitnehmervertreter*innen in Aufsichtsräten zu Fragen des (europäischen) Gesellschafts- und Mitbestimmungsrechts und der Corporate Governance. Unter anderem war er Mitglied des Aufsichtsrats der SAP SE. Seit April 2021 vertritt er die Gewerkschaften in der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex.