Hauptinhaltsbereich
11
Sep '24

Böckler Seminar für Aufsichtsräte

Personalrisikomanagement

Wie können Risiken für und durch das Personal identifiziert werden?

Veranstalter
Hans-Böckler-Stiftung
Name der Veranstaltung
Personalrisikomanagement
Veranstaltungsort
Adresse
Düsseldorf
Datum und Uhrzeit
11.09.2024, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
Termin herunterladen (ICS-Datei)

Diese Veranstaltung richtet sich an Aufsichtsratsmitglieder

Icon Risikomanagement

Um seiner Kontroll- und mehr noch seiner Beratungs- und Gestaltungsfunktion bei der Strategie und bei der Strategieumsetzung gemäß § 111 AktG gerecht werden zu können, benötigt der Aufsichtsrat ein hinreichend gut ausgebautes Überwachungssystem. Dieses muss nach § 91 AktG darauf ausgerichtet sein, dass die den „Fortbestand der Gesellschaft gefährdenden Entwicklungen früh erkannt werden“. Wesentliche Risiken liegen dabei im Personalbereich.

Personalrisiken umfassen hier zum einen Risiken für und durch das Personal, die u. a. durch die Transformationsprozesse der Digitalisierung entstehen sowie Risiken, die aus der Personalstrategie und den daraus abgeleiteten Maßnahmen entstehen, wie z. B. Fachkräftemängel oder Qualifikationslücken. Diese Personalrisiken spielen im Risikomanagement von Unternehmen bislang keine (eigenständige) Rolle, da der Schwerpunkt des Risikomanagements bis dato vor allem im Bereich der Finanzrisiken liegt. 

Das Seminar hat zum Ziel, die Fach- und Methodenkompetenzen der Arbeitnehmervertreter*innen im Aufsichtsrat zu stärken und ihnen wirksame Analyseinstrumente im Bereich Risikomanagement sowie Personalrisiken an die Hand zu geben, so dass diese in der Lage sind, das Risikomanagement ihres Unternehmens wirksam zu hinterfragen und dazu beitragen dieses weiterzuentwickeln.  Das Seminar beruht auf den Ergebnissen eines Forschungsprojektes der Hans-Böckler-Stiftung und stellt die hier erarbeitete Handlungshilfe Personalrisikomanagement vor. 

Inhalt:

  • Voraussetzungen eines Strategischen Personalmanagements 
  • Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten des Aufsichtsrates
  • Personalrisiken in der Aufsichtsratspraxis – Forschungsergebnisse des Projektes 
  • Beispielhafte Auswertungen und Berichte aus dem Bereich Risikomanagement 
  • Fallbeispiele
  • Vorstellung des Modells „strategisches Personalrisikomanagement“
  • Welche typischen Personalrisiken sind bekannt, wie können sie operationalisiert und ggf. monetarisiert werden? Wie adressiere ich Personalrisiken in der Aufsichtsratsdebatte?
  • Wie identifiziere ich als Aufsichtsrat branchen- bzw. unternehmensspezifische Personalrisiken und wie sieht die Steuerung aus?

Referent*innen:
Prof. Dr. Thomas B. Berger, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart 
Julia Büchel, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart
Jan-Paul Giertz, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Personalmanagement und Mitbestimmung, Düsseldorf

Tagungsleitung:
Jan-Paul Giertz, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Personalmanagement und Mitbestimmung, Düsseldorf

Teilnehmer*innen:
Aufsichtsratsmitglieder

Kosten:
Es fallen keine Seminargebühren und keine Übernachtungskosten an. Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmer*innen selbst zu tragen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, deshalb können wir die Anmeldungen nur nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigen. Im Falle einer Überbuchung wird durch die Tagungsleitung die Möglichkeit eines Zusatztermins geprüft.

Anmeldung unter:
https://www.mitbestimmung.de/ar-seminare

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Böckler Seminare für Aufsichtsräte, einsehbar unter folgendem Link: https://www.mitbestimmung.de/html/teilnahmebedingungen.html