Hauptinhaltsbereich

Betriebsvereinbarungen

Portraits: Digitalisierung aus- und mitgestalten

Von: Praxiswissen Betriebsverein­barungen23.03.2020

Wie kann der digitale Wandel positiv im Sinne der Beschäftigten gestaltet werden? Hierfür gibt es weder Patentrezept noch Musterlösungen. Unsere Unternehmensbeispiele geben Euch Anregungen an die Hand, eigene Prozesse und Vereinbarungen auszugestalten.

Erfolgreiche Unternehmensbeispiele zeigen, wie Betriebs- und Personalräte von Beginn an Technologie mitbestimmen. Unsere Portraits sind branchenübergreifend angelegt und stellen dar, worin Besonderheiten bestehen und wo es Ähnlichkeiten gibt. Auf wenigen Seiten erzählen sie die Geschichte hinter einer Vereinbarung. So vermitteln die Portraits wichtige Hintergrundinformationen – und damit Handlungs- und Orientierungswissen – von Mitbestimmungsakteuren für Mitbestimmungsakteure.

In verschiedenen Ausschüssen (Bildung, Arbeitnehmerdatenschutz, Arbeitsschutz/ Arbeitsmedizin, etc.) behandeln die Betriebsräte Projekte und neue Anforderungen. Sie bewerten die Auswirkungen auf die Beschäftigungsbedingungen und wenden wo erforderlich Mitbestimmungsrechte an.

Die Betriebsparteien haben sich auf eine "lebende" Vereinbarung verständigt, die regelmäßig evaluiert und durch die Betriebsparteien angepasst wird. Es wurde ein intensiver Diskussionsprozess angestoßen und ein umfangreiches Leitbild erarbeitet.

Die Betriebsräte begleiten alle Industrie-4.0-Projekte und gestalten sie mit. Ein „Projektsteckbrief“ beschreibt u. a. beschäftigungs- und datenschutzrelevante Inhalte. Vor Erprobung und Einführung müssen die Projekte zunächst Lenkungskreise der beiden Betriebsparteien passieren.

Weiterführende Informationen

Wie gehen Mitbestimmungsakteure die Digitalisierung konkret an? Was wird geregelt? Anhand ausgewählter Betriebs- und Dienstvereinbarungen zeigen wir auf, wie Betriebs- und Personalräte den Wandel gestalten.

Praxiswissen Betriebsverein­barungen

Praxiswissen Betriebsverein­barungen

Betriebs- und Dienstvereinbarungen zeigen: Betriebliche Praxis gestaltet heute gute Arbeit von morgen. Wir stellen Beispiele vor, bei denen sich Mitbestimmungsakteure und Arbeitgeber auf Regelungen verständigt haben, um Folgen digitaler und technologischer Entwicklungen positiv im Sinne der Beschäftigten mitzubestimmen.

Macht mit! Unterstützt uns!