Hauptinhaltsbereich

Betriebsvereinbarungen

Portraits: Digitalisierung aus- und mitgestalten

Praxiswissen Betriebsverein­barungenakt. am 21.09.2020

Wie kann der digitale Wandel positiv im Sinne der Beschäftigten gestaltet werden? Hierfür gibt es weder Patentrezept noch Musterlösungen. Unsere Unternehmensbeispiele geben Euch Anregungen an die Hand, eigene Prozesse und Vereinbarungen auszugestalten.

Portraits

Unsere Portraits erzählen kompakt und informativ die Geschichte hinter einer Vereinbarung. Sie bieten Handlungs- und Orientierungswissen von Mitbestimmungsakteuren für Mitbestimmungsakteure. Hierzu kommen Betriebs- und Personalräte und ihre beratenden Gewerkschaftskolleginnen und -kollegen zu Wort. Sie geben wertvolle Informationen, wie es zu der Vereinbarung kam und wie sie in der Praxis umgesetzt wird.

Die Portraits als Download (pdf)

Mitbestimmungspraxis 34

Digitalisierungsstrategien im Portrait

Wie gestaltet die betriebliche Mitbestimmung digitale Transformationsprozesse im Unternehmen?

Mitbestimmungspraxis 34. Düsseldorf 2020 von Tim Harbecke und Gernot Mühge

Vier Beispiele aus der Praxis veranschaulichen, wie sich Betriebsräte effektiv in betriebliche Veränderungsprozesse einbringen und diese dauerhaft im Unternehmen verankern können. Sie zeigen: Die digitale Transformation ist dann effektiv gestaltbar, wenn die Aufmerksamkeit auf den Prozess der Einführung gelegt wird.

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner in der Hans-Böckler-Stiftung

Sandra Mierich

Praxiswissen Betriebsvereinbarungen: Betriebs- und Dienstvereinbarungen zur digitalen Transformation und betriebliche Praxis des mobilen Arbeitens

Telefon
+49 211 7778-587
E-Mail
sandra-mierich@boeckler.de

Nils Werner

Praxiswissen Betriebsvereinbarungen: Betriebs- und Dienstvereinbarungen zur digitalen Transformation und Einsatz digitaler Technologie

Telefon
+49 211 7778-167
E-Mail
nils-werner@boeckler.de

Praxiswissen Betriebsverein­barungen

Betriebs- und Dienstvereinbarungen zeigen: Betriebliche Praxis gestaltet heute gute Arbeit von morgen. Wir stellen Beispiele vor, bei denen sich Mitbestimmungsakteure und Arbeitgeber auf Regelungen verständigt haben, um Folgen digitaler und technologischer Entwicklungen positiv im Sinne der Beschäftigten mitzubestimmen.

Macht mit! Unterstützt uns!