Hauptinhaltsbereich
11
Nov '24

Böckler Online-Seminar für Aufsichtsräte

Risikomanagement

Wie beugen Unternehmen bestandsgefährdenden Risiken vor?

Veranstalter
Hans-Böckler-Stiftung
Name der Veranstaltung
Risikomanagement
Veranstaltungsort
Adresse
[online]
Datum und Uhrzeit
11.11.2024, 11:00 Uhr bis 12.11.2024, 13:30 Uhr
Termin herunterladen (ICS-Datei)
Info

Wichtiger Hinweis!

Aufgrund einer Systemumstellung ist die Online-Anmeldung derzeit nicht verfügbar. Ab dem 26. Juni wird die Anmeldung voraussichtlich wieder möglich sein. Wir bitten Dich, uns in dieser Zeit Deine Anmeldung mit folgenden Infos an diese Email-Adresse zu schicken: veranstaltungen@boeckler.de
 
Name:
Organisation:
E-Mail:
Telefon:
 
Bitte schick uns neben Deinen Kontaktdaten diese zusätzlichen Informationen:
 
Seminartitel:
Name des Unternehmens der Mitgliedschaft im Aufsichtsrat:
Rechtsform des Unternehmens:
Börsennotierung (ja/nein):
Zusammensetzung des Aufsichtsrats (drittelbeteiligt, paritätisch besetzt, montanmitbestimmt, andere Zusammensetzung):

Danke für Dein Verständnis!

Diese Veranstaltung richtet sich an Aufsichtsratsmitglieder

Icon Risikomanagement

Für Aktiengesellschaften besteht schon länger eine gesetzliche Pflicht zur Einrichtung eines Überwachungssystems, mit dessen Hilfe bestandsgefährdende Entwicklungen frühzeitig erkannt werden sollen. Zuletzt wurden infolge des „Wirecard-Gesetzes“ FISG (eigentlich Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz) sowohl die gesetzlichen Vorgaben an börsennotierte Unternehmen als auch die Kompetenzen ihrer Aufsichtsräte in diesem Bereich erweitert. Doch auch die Aufsichtsräte nicht börsennotierte Gesellschaften müssen sich mit dem Thema Risikofrüherkennung intensiv auseinandersetzen. 

Hierbei stellen sich u. a. folgende Fragen:

  •  Wie werden Risiken im Unternehmen erfasst, gesteuert und kontrolliert? 
  • Wie kann der Aufsichtsrat die Funktionsfähigkeit eines Risikomanagementsystems überwachen? 
  • Welche Schwächen haben Risikomanagementsysteme in der Praxis und was bedeutet das für die Arbeit des Aufsichtsrats? 
  • Wo sollte das Risikomanagement über die gesetzlichen Mindestvorgaben des AktG hinausgehen? 
  • Welche Rolle spielen Chancen und Risiken im unternehmerischen Strategieprozess?

Im Rahmen dieser Fachtagung haben Aufsichtsräte die Möglichkeit, sich mit diesen Fragen praxisorientiert auseinanderzusetzen. Vertiefend werden ferner die Unterstützungsmöglichkeiten behandelt, die dem Aufsichtsrat durch den gesetzlichen Abschlussprüfer und die Interne Revision zur Verfügung stehen.

Referenten
WP/StB Achim Sollanek, Korthäuer und Partner, Essen 
Dr. Sebastian Campagna, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft, Düsseldorf 
Alexander Sekanina, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft, Düsseldorf 
Dr. Sebastian Sick, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Unternehmensrecht und Corporate Governance, Düsseldorf 

Tagungsleitung
Alexander Sekanina, I.M.U. der Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft, Düsseldorf

Teilnehmer*innen:
Aufsichtsratsmitglieder 

Kosten:
Es fallen keine Seminargebühren und keine Übernachtungskosten an. Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmer*innen selbst zu tragen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, deshalb können wir die Anmeldungen nur nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigen. Im Falle einer Überbuchung wird durch die Tagungsleitung die Möglichkeit eines Zusatztermins geprüft.

Anmeldung unter:
https://www.mitbestimmung.de/ar-seminare

Es gelten die Teilnahmebedingungen der Böckler Seminare für Aufsichtsräte, einsehbar unter folgendem Link: https://www.mitbestimmung.de/html/teilnahmebedingungen.html